Kandelaber

Mehrarmige Leuchter sind seit der Antike bekannt, wurden damals aber noch mit Öl- oder Talglampen bestückt.
Die Menora aus dem jüdischen Tempel als Teil der Beute im Triumphzug. Rom, Titusbogen.
Siebenarmiger Leuchter im Essener Münster, Bronze, um 1000

Ein Leuchtertyp von geschichtlich lange nachwirkender Form ist die Menora, der siebenarmige Leuchter des Jerusalemer Tempels aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., der zu einem der wichtigsten Symbole des Judentums wurde.

Auch das christliche Mittelalter verwendete den aus der biblischen Tempelbeschreibung bekannten Typ des siebenarmigen Leuchters. Als große Standleuchter waren sie an prominenter Stelle im Kirchenraum platziert und sind seit karolingischer Zeit nachweisbar. Bodenstandleuchter mit zwei bis sechs Armen sind dagegen im Mittelalter seltener. Auch die als Altarzubehör obligaten Kerzenhalter sind bis heute durchweg einflammig.

Uploaded: Dec 31, 2015

Views: 36

Likes: 26

Downloads: 0

Tags: Armleuchter, Licht, Girandolen, Kerzen, Leuchten, Armleuchter, Kandelaber, Lampen, Wandleuchte, Kristall, rot, Tapete, rote Wand, Licht, Armleuchter, Museum, Kerzenleuchter, Kerzen, Beleuchtung

Like
Share
Download
published 1 year ago
SKYTOM
Follow


0 Comments